Interview: Philipp Winkler

Philipp Winklers Bücher beschäftigen sich mit Protagonist*innen, die in der Literatur normalerweise kaum eine Rolle spielen: In seinem Debütroman “Hool” erzählt der junge Heiko Kolbe von seinem Leben in der Hannoveraner Hooligan-Szene – Winkler wurde für die eindrucksvolle Charakter- und Milieustudie völlig zu Recht für den Deutschen Buchpreis geshortlisted. Meike hat mit Philipp über seinen Weg zum Schriftsteller, seine Bücher (“Carnival”) und Texte, sowie seine Ziele gesprochen.

Weiterlesen »

Folge 115: Helden der Moderne

In dieser Folge mit Robin, Meike und Anika: „Brüste und Eier“ von Mieko Kawakami, „Weiß“ von Han Kang und „Streulicht“ von Deniz Ohde.
Die Longlist des Deutschen Buchpreises ist da – und Euer Lieblings-Podcast wird sie besprechen, und zwar komplett: Alle Bücher, alle Hintergründe! Das wird ein Battle Royale vom Feinsten! Aber bevor es nächste Woche losgeht, hört uns hier noch spekulieren, wer wohl auf der Liste steht, denn wir haben die Folge vor Bekanntgabe der Longlist aufgenommen.

Weiterlesen »

Folge 114: My Dark Miami

In dieser Folge mit Anika, Meike & Robin: „Meine dunkle Vanessa“ von Kate Elizabeth Russel, „Flexen in Miami“ von Joshua Groß und „Miami Punk“ von Juan S. Guse.
Neuigkeiten ohne Ende im Vorgeplänkel: Die Wahl zum Buchblog Award 2020 hat begonnen und wir sind nominiert! Wenn euch unsere kleine Show gefällt, dann votet gerne für uns, wir freuen uns über jede Stimme 🙂 Online wählen kann man in diesem Jahr auch das “Jugendwort 2020” – mit teils kuriosen Ergebnissen.

Weiterlesen »

Folge 113: Nimm das, Adorno!

In dieser Folge mit Anika, Meike & Robin: „Sh*tshow“ von Richard Russo, „Codex 1962“ von Sjón und „Die zehn Lieben des Nishino“ von Hiromi Kawakami.
Vor unseren Besprechungen haben wir schon im Vorgeplänkel reichlich Lesetipps im Gepäck: Die Longlist für den Booker Prize ist da! Wir begutachten die 13 Titel, die es geschafft haben, und stellen einige der Bücher genauer vor. Dann wenden wir uns dem Thema “Donald Trump” zu und geben Tipps, welche Bücher sich lohnen, um sich zu informieren.

Weiterlesen »

Folge 112: Firestarter

In dieser Folge mit Anika, Robin & Meike: „Land in Sicht“ von Ilona Hartmann, „Jeder von uns bewohnt die Welt auf seine Weise“ von Jean-Paul Dubois und „Abend im Paradies“ von Lucia Berlin.
Die Booker Longlist ist da! Aber als wir die Folge aufgenommen haben, konnten wir nur spekulieren – verfolgt also unsere Treffer und Bücher, die es verdient gehabt hätten, es ebenfalls auf die Liste zu schaffen! Außerdem sprechen wir über das virtuelle Gastland der diesjährigen FBM, Kanada.

Weiterlesen »

Folge 111: Vive la Résistance

In dieser Folge mit Meike, Anika & Robin: „Schläge“ von Meena Kandasamy, „Nach einer wahren Geschichte“ von Delphine de Vigan und „Watership Down – Unten am Fluss“ von Richard Adams.
Was gibt‘s Neues zur Frankfurter Buchmesse 2020? Im Vorgeplänkel bringen wir euch auf den aktuellen Stand: Gastland Kanada verschiebt seinen Auftritt auf 2021, dafür haben einige deutsche Verlage ihr Kommen angekündigt. Auch im digitalen Programm tut sich eine ganze Menge – Zeit für profunde Diskussionen.

Weiterlesen »

Folge 110: Verhaftet wegen sexy

In dieser Folge mit Anika, Meike & Robin: „Dunkelgrün fast schwarz“ von Mareike Fallwickl, „Stephen Florida“ von Gabe Habash und „Morbus Leben“ von Hank Zerbolesch.
Die #CancelCulture ist unser Thema im Vorgeplänkel: J. K. Rowling hat sich mit Stephen King in den Haaren, Bestseller-Autor Jonathan Franzen kriegt von Umweltaktivisten auf den Deckel und ein ganzes Bataillon an Großschriftsteller*innen hat einen offenen Brief für mehr Meinungsfreiheit unterschrieben.

Weiterlesen »

Folge 109: #ohneFilter

In dieser Folge mit Meike, Robin & Anika: „Nuuk #ohneFilter“ von Niviaq Korneliussen, „Der gute Sohn“ von Rob van Essen und „Alles was wir sind“ von Lara Prescott.
Dass eure Podcast-Crew experimenteller Literatur gegenüber sehr aufgeschlossen ist, dürfte keine Überraschung sein. Doch warum schrecken viele Lesende zurück, sobald sie sich dem Gerne nähern? Dabei handelt es sich bei experimenteller Literatur nicht um Prosa aus dem Versuchslabor.

Weiterlesen »

Folge 108: Chinese Democracy

In dieser Folge mit Anika, Robin & Meike: „Wuhan Diary“ von Fang Fang, „Zerbrochene Sterne“ von Ken Liu und „Die Klassenkameradinnen“ von Eileen Chang.
Auf ins Reich der Mitte: Eure Podcast-Crew hat heute eine Sonderfolge mit chinesischer Literatur im Gepäck. Zunächst sprechen wir allgemein über Literatur aus autoritären Staaten. Was ist von Büchern zu halten, die der Zensur standgehalten haben – kann man den Stimmen trauen oder sind „own voices“, die dem System entkamen, die einzig „wahren“ Quellen?

Weiterlesen »

Interview: Anja Rützel

Anja Rützel ist Autorin, Journalistin und Kulturwissenschaftlerin, für den “Spiegel” setzt sie sich regelmäßig mit Pop-Kultur und Fernsehen auseinander. Anika und Meike haben mit ihr über ihre Bücher “Trash-TV”, “Anja Rützel über Take That” (KiWi-Musikbibliothek) und “Schlafende Hunde” gesprochen – Kann Meike doch noch zum Take That-Fan bekehrt werden? Und warum ist Menschen, die Hunde und/oder Christian Kracht nicht mögen, einfach nicht zu trauen? Das Interview klärt auf!

Weiterlesen »