Folge 189: Wir strafen sie alle!

In dieser Folge mit Anika, Meike und Robin: “Strömung” von Jakob Augstein, “Creep” von Philipp Winkler und “Die Übung” von Claudia Petrucci.
Normalerweise kümmern wir uns um Übersetzungen ins Deutsche, doch im heutigen Vorgeplänkel nehmen wir mal ein paar neue Übersetzungen aus dem Deutschen unter die Lupe – wie nimmt die englischsprachige Welt aktuelle Literatur aus unseren Gefilden wahr?

Weiterlesen »

Folge 188: Das Paradies vernichten

In dieser Folge mit Meike, Robin und Anika: „Zum Paradies“ von Hanya Yanagihara, „Vernichten“ von Michel Houellebecq und „Hundepark“ von Sofi Oksanen.
Mit Hanya Yanagihara und Michel Houellebecq haben in dieser Woche gleich zwei literarische Schwergewichte neue Romane veröffentlicht und dafür komplett unterschiedliche Marketingstrategien gewählt. Sind diese Werbemaßnahmen clever gewählt oder eher kontraproduktiv?

Weiterlesen »

Folge 187: Homo toxico

In dieser Folge mit Meike, Anika & Robin: „Männerphantasien“ von Klaus Theweleit, „Die letzten Männer des Westens“ von Tobias Ginsburg, “Lob des Sexismus” von Lodovico Satana und „Sei kein Mann“ von JJ Bola.
Nachdem wir letzte Woche über (Frauen-)Literatur diskutiert haben, geht es diese Woche um den Homo toxico: Wir dekonstruieren die toxische Männlichkeit! Was haben die drei Pimmelwitzexpert*innen vom testosteronschwangeren Alpha-Podcast mit den dicken…ähem…Büchern für steile Thesen am Start?

Weiterlesen »

Folge 186: (Frauen-)Literatur

In dieser Folge mit Anika, Robin und Meike: „Das Weib ist ein Nichts“ von Mela Hartwig, „Houston, Houston!“ von James Tiptree Jr. (aka Alice B. Sheldon) und „Menschen im Hotel“ von Vicki Baum.
Willkommen zum Jahresendspurt! Kurz bevor 2021 Tschüss sagt, hauen wir nach heißen Literaturnews im Vorgeplänkel noch eine Sonderfolge raus. Heute haben wir drei Bücher dabei, bei denen nicht nur die Handlungen, sondern auch die Biografien der Autorinnen genug Stoff für die große Leinwand bieten.

Weiterlesen »

Folge 185: feat. Ijoma Mangold

Er kannte uns schon, da haben wir noch in ganz kleinen Clubs gespielt: Ijoma Mangold, kulturpolitischer Korrespondent der “Zeit”, schaut heute in unserer Show vorbei, um mit uns über die Bücher des Jahres zu sprechen! Außerdem geht’s um Beef (oder um genauer zu sein: Rindertartar) im Feuilleton, die amüsantesten Selbstdarsteller des Jahres und den Zusammenhang zwischen Literaturempfehlungen und Psychoanalyse. Schaltet ein und erfahrt warum es sich bei Ijoma und der Crew in Wahrheit um vier Intellektuelle mit Hipster-Allüren handelt! 🙂

Weiterlesen »

Folge 184: Niveaulevel extrem

In dieser Folge mit Meike, Robin & Anika: „Dem Freund, der mir das Leben nicht gerettet hat“ von Hervé Guibert, „Der Jaeger und sein Meister“ von Rocko Schamoni und „Beide Leben“ von Gabriel Krauze.
Bevor wir euch drei frische Rezensionen servieren, schauen wir auf zwei internationale Buchpreise: Die Mitglieder von Goodreads haben ihre Choice Awards gewählt, während beim Tournament of Books die Shortlist der Romane steht, die in Duellen gegeneinander antreten.

Weiterlesen »

Folge 183: Oktopossen

In dieser Folge mit Anika, Meike & Robin: „Wo auch immer ihr seid“ von Khuê Pham, „Grenzgänge“ von Pajtim Statovci und „Junge mit schwarzem Hahn“ von Stefanie vor Schulte.
Papierstau Podcast stellt die Identitätsfrage: “Bin ich das? Eine kurze Geschichte der Selbstauskunft”, so heißt das Sachbuch von Valentin Groebner, das wir im Vorgeplänkel unter die Lupe nehmen. Mehr zum Unterthema Virtue Signaling zwecks Distinktionsgewinn erfahrt Ihr übrigens in unserem aktuellen Steady-Exclusive,

Weiterlesen »

Folge 182: Schöne Welt Dingsbums

In dieser Folge mit Meike, Robin & Anika: „Bitterer Zucker“ von Avni Doshi, „Ready Player One“ & „Ready Player Two“ von Ernest Cline und „Diese Frauen“ von Ivy Pochoda.
Die heutige Folge wird euch präsentiert von der Leselotte, einem praktischen Hilfsmittel zum bequemen Lesen ohne, dass die Arme einschlafen – im Vorgeplänkel erzählen wir euch mehr über dieses Accessoire für Vielleser*innen.

Weiterlesen »

Interview: Angela Lehner

Bereits zum zweiten Mal hat es die renommierte Autorin Angela Lehner durch die härteste Tür im Podcast-Interview-Business geschafft — durch unsere! Ihr neuer Roman „2001“ handelt von einer Jugend in Österreich, der Furcht vor dem Erwachsenwerden und der Frage, was nach der Schule kommt. Welche Rolle eigene Erfahrungen, technische Fortschritte sowie Musikplaylists spielen, könnt ihr im brandneuen Interview erfahren — ab sofort für alle verfügbar, schaltet ein!

Weiterlesen »

Folge 180: Psychische Turniere

In dieser Folge: „Meine Freundin Natalia“ von Laura Lindstedt, „Paradais“ von Fernanda Melchor und „The Beast in Me“ von Franz Dobler.
Bevor wir uns den regulären Büchern dieser Folge widmen, hauen wir schon im Vorgeplänkel einen Kracher raus: Die von uns hoch geschätzte Carolin Kebekus hat mit „Es kann nur eine geben“ ein feministisches Sachbuch geschrieben, das unterhaltsam und klug zugleich ist.

Weiterlesen »