Interview mit Übersetzer Nikolaus Stingl

Der Großmeister des postmodernen Westerns, Cormac McCarthy, haut uns im zarten Alter von 89 Jahren nochmal ein Doppelroman-Projekt um die Ohren, das sich gewaschen hat – und wir diskutieren Teil 1, „Der Passagier“, (aber ein bisschen auch den zweiten Teil, „Stella Maris“) mit Nikolaus Stingl! Der vielfach ausgezeichnete Übersetzer spricht mit Meike über McCarthys neu gewonnener Faszination für die Naturwissenschaften, seine Verarbeitung amerikanischer Mythen und darüber, wie man einen philosophischen Pageturner verfasst.

Weiterlesen

Interview: Nicole Seifert

Vor knapp einem Jahr wurde „FRAUENLITERATUR“ veröffentlicht: In dem Sachbuch zeigt Nicole Seifert anhand zahlreicher Beispiele, wie der Buchmarkt von Werken männlicher Autoren dominiert wird. Hat sich das Bewusstsein für Bücher weiblicher Autorinnen seitdem geändert, werden sie inzwischen anders rezipiert oder wahrgenommen? Wir haben Nicole Seifert dazu befragt, und nicht nur das: Im heutigen Interview erzählt sie uns außerdem von ihrer Übersetzerinnenarbeit und brandneuen Projekten. Was das mit blauen Eiern zu tun hat? Auch das erfahrt ihr, also schaltet ein!

Weiterlesen

Interview: Heinz Strunk

Papierstau Podcast begrüßt einmal mehr den fantastischen Heinz Strunk! Entertainer, Musiker, Komiker, Schauspieler, Hörspielproduzent, Podcaster und Autor – der Hamburger Künstler ist auf vielen Gebieten erfolgreich. Sein Buch „Es ist immer so schön mit Dir“ stand im vergangenen Jahr auf der Longlist des Deutschen Buchpreises und wurde in unserer Show, unserem Buchclub sowie in unserer Jahresabschlussfolge 2021 mit Ijoma Mangold besprochen. Nun ist Strunks neues Werk „Ein Sommer in Niendorf“ erschienen. Wir haben den Heinzer dazu ausgefragt.

Weiterlesen

Interview: Angela Lehner

Bereits zum zweiten Mal hat es die renommierte Autorin Angela Lehner durch die härteste Tür im Podcast-Interview-Business geschafft — durch unsere! Ihr neuer Roman „2001“ handelt von einer Jugend in Österreich, der Furcht vor dem Erwachsenwerden und der Frage, was nach der Schule kommt. Welche Rolle eigene Erfahrungen, technische Fortschritte sowie Musikplaylists spielen, könnt ihr im brandneuen Interview erfahren — ab sofort für alle verfügbar, schaltet ein!

Weiterlesen

Folge 177: Sapperlot!

In dieser Folge: „Every“ von Dave Eggers, „Spätmoderne in der Krise“ von Andreas Reckwitz & Hartmut Rosa und „Die Erinnerung an unbekannte Städte“ von Simone Weinmann.
„Blaue Frau“ ist laut der Jury des Deutschen Buchpreises der „Roman des Jahres“ – wir haben da ein paar Anmerkungen. Und: „Eurotrash“ ist laut der Jury von Papierstau Podcast der „Roman des Jahres“ – wir haben da ein paar wissenschaftliche Einschätzungen zum Text von Literaturwissenschaftler Dr. Kreknin!

Weiterlesen

Interview: Timon Karl Kaleyta

Er ist ein echter Renaissance-Mann: Romanautor, Drehbuchschreiber, Journalist, Forschungsinstitutsgründer, Musiker und lebendes Gesamtkunstwerk Timon Karl Kaleyta!
Im Interview haben wir Timon zu seinem Schelmenroman, der verdächtige Parallelen zu seinem eigenen Leben aufweist, ausgefragt, außerdem ging es natürlich um den Bachmannpreis, die tiefschürfende Lyrik seiner Band „Susanne Blech“, seine, ähem, Forschungstätigkeit beim Institut für Zeitgenossenschaft, und seine Arbeit mit Christian Ulmen.

Weiterlesen

Interview: Heinz Strunk

Jetzt frei verfügbar: Wir präsentieren ein Interview mit dem einzig wahren Heinz Strunk! Der Autor, Musiker, Schauspieler, Podcaster und Rundum-Spitzentyp hat uns zur Zoom-Audienz geladen. Was hat es mit seinem neuen Roman „Es ist immer so schön mit Dir“ auf sich? Gibt es so etwas wie ein literarisches Strunk-Universum? Und wann kommt seine legendäre Band „Fraktus“ zurück? Heinz & Heinzer hauen im Endeffekt jede Menge Facts raus, die quasi Sloterdijk alt aussehen lassen (und auch dieser Gag wird im Interview erklärt!).

Weiterlesen

Interview: Lisa Krusche

Wäre Lisa Krusche eine Aktie, wir würden investieren! Ihren Debütroman „Unsere anarchistischen Herzen“ haben wir bereits in Folge 151 besprochen, der Folgentitel „Die Grind-Gang“ war damals von ihrer Mitarbeit an der Anthologie „Mindstate Malibu“ inspiriert. Und weil wir Lisas Sprache, Stories und Ideen feiern, hat die Show mit der härtesten Tür im Podcast-Business bei der letztjährigen Gewinnerin des Deutschlandfunkpreises durchgeklingelt! 🙂

Weiterlesen

Interview: Tijan Sila

Hey, Deutscher Buchpreis, traust Du Dich, Tijan Silas großartigen Roman „Krach“ zu nominieren?! Das Buch wartet mit einem 18-jährigen bosnischstämmigen Protagonisten auf, der mit seinen Kumpels in einem Kaff zwischen Lautern und Landau Musik macht.
Die Story dreht sich um Freundschaft, Identität, Klasse, Herkunft und toxische Männlichkeit – und genau darüber haben die Saarbrückerin Meike sowie der Münsteraner Robin mit dem Kaiserlauterer Tijan gesprochen.

Weiterlesen