Interview: Paul Bokowski

Anlässlich der aktuellen Tour zu seinem neuesten Buch “Bitte nehmen Sie meine Hand da weg” hat sich Tim mit Paul Bokowski in Leipzig getroffen, und mit ihm über Gott und die Welt gequatscht. Bekannt ist Bokowski vor allem durch seine Online-Präsenz und die vorherigen Werke “Hauptsache nichts mit Menschen” und “Alleine ist man weniger zusammen”.
Es geht unter anderem um seine Anfänge als Autor, das Tourleben und Instagram. Falls ihr die Gelegenheit haben solltet, schaut bei einer seiner Lesungen vorbei!

Weiterlesen »

Special: postdramatisches Theater

In dieser Folge: „Ein Sportstück“ von Elfriede Jalinek, „Der Auftrag und andere Revolutionsstücke (die Hamletmaschine)“ von Heiner Müller und „Publikumsbeschimpfung und andere Sprechstücke“ von Peter Handke.
Franziska Thiel und Tim sprechen im Vorgeplänkel ein wenig über die Theorie dahinter, was ‘postdramatisch’ bedeutet und was es ausmacht.

Weiterlesen »

Jahresrückblick 2019

Frohes Neues! Zum Jahreswechsel haben sich Robin, Meike und Tim zusammengesetzt, um auf 2019 zurückzublicken und in wohligen Erinnerungen zu schwelgen. Neben einigen personellen Veränderungen gab es nämlich viele Highlights, bei denen man schon mal den Überblick verlieren kann.
Kein Jahresrückblick ohne Bestenliste und gute Vorsätze! Die drei sprechen außerdem über ihre 5 Lieblingsbücher, honorable mentions und über das spannende literarische Jahr 2019.

Weiterlesen »

Interview: Florian Schwarz

Passend zu seinem gerade veröffentlichten Roman “Stichling” hat sich Robin mit Instagram-Koryphäe und Jungautor Florian Schwarz virtuell getroffen. Die Beiden reden über die Veröffentlichung und Hintergründe von Florians Debütroman, den neu-gegründeten Verlag mit dem passenden Namen “Buchfink Verlag” und natürlich den süßen Welpen Carlos.
Außerdem erfahrt ihr, wie Florian mit Rezensionen umgeht und wieso gerade der erste Weltkrieg als Leitthema gewählt wurde.

Weiterlesen »

Halloween Special 2019

In dieser Folge: „Das Haus. House of Leaves“ von Mark Z. Danielewski, „Frankissstein“ von Jeanette Winterson, „Das Gespenst ohne Kopf“ von R. L. Stine und “das Institut” von Stephen King.
Bevor es um die schaurig-schöne Buch-Auswahl geht, widmen sich die drei Grusel-Connoisseure im Vorgeplänkel den besten Spuk-Gestalten aller Zeiten und stoßen dabei unversehens auf brisante Fragen, die blankes Entsetzen hervorrufen. Werft Euch ein altes Laken über, jetzt gibt’s Halloween auf die Ohren!

Weiterlesen »

Interview: Angela Lehner

Passend zur vorletzten Folge hat Robin am Dienstag ein Interview mit der zweifach nominierten Erfolgsautorin Angela Lehner geführt.
Die beiden unterhalten sich dabei natürlich hauptsächlich über ihren Debütroman “Vater unser”, der im Februar bei Hanser erschienen ist und nicht nur das Feuilleton schwer beeindrucken konnte, sondern auch direkt auf einem der vordersten Plätze unserer Jahreshighlights gelandet ist. Wir wünschen euch viel Spaß beim Hören, bis nächste Woche!

Weiterlesen »

Interview: Friedemann Karig

Aufgrund diverser Erkrankungen, Schwierigkeiten bei der Terminfindung und allem, was sonst so schiefgehen kann, gibt es heute anstatt einer neuen Folge ein Interview. Tim hat vor kurzem mit Friedemann Karig gesprochen, der in Folge 68 zwei Mal Thema war.
Gemeinsam sprechen sie über die Entstehung der beiden Bücher, seinen Weg zum Autorendasein und über Thomas Gottschalk. Tjanun. Das Ganze auf einer Länge von über 80 Minuten, sogar länger als eine reguläre Folge!

Weiterlesen »

Special: DDR-Literatur

In dieser Folge: „Jakob der Lügner“ von Jurek Becker, „Die Stadt der tausend Augen“ von Klaus Frühauf und „Der geteilte Himmel“ von Christa Wolf.
Dieses Special widmet sich zum ersten Mal in der Papierstau-Podcast-Geschichte nicht einem/einer Autor*in oder einer Reihe, sondern einer ganzen Epoche, und zwar dreht es sich um die Literatur in der DDR. Zumindest wird es mit drei Büchern versucht. Robin und Tim freuen sich sehr, zu diesem Thema Dr. Franziska Thiel begrüßen zu dürfen.

Weiterlesen »

Special: Joey Goebel

In dieser Spezial-Folge: „Freaks“, „Vincent“ und „Heartland“ von Joey Goebel.
Im Vorgeplänkel geht es – passend zu “Vincent” – um die Frage, ob die Leute wirklich anspruchsloser werden: im Kino laufen nur noch Fortsetzungen, bei Büchern wird auf Nummer sicher gesetzt und wenn man einmal das Radio anmacht, braucht man die Musik auch nicht weiter zu erwähnen. Oder ist vielleicht doch nicht alles so schlimm?
Es kommt zu einer spannenden Diskussion.

Weiterlesen »

Nachtgeflüster #9

In dieser Episode alles zu “When they see us”, “How to sell drugs Online (fast)” und der neusten Staffel “Black Mirror”.
Premiere! Zum ersten Mal in der langen, 9-folgigen Geschichte des Nachtgeflüsters haben Robin und Tim einen Gast: Mara beehrt die beiden, um mit ihnen über drei Serie zu sprechen, die allesamt auf Netflix starten.
Nächste Woche gibt es dann endlich auch ein Special zu Joey Goebels meisterhaften Werken, den wir vor kurzem noch im Interview hatten.

Weiterlesen »