Folge 112: Firestarter

In dieser Folge mit Anika, Robin & Meike: „Land in Sicht“ von Ilona Hartmann, „Jeder von uns bewohnt die Welt auf seine Weise“ von Jean-Paul Dubois und „Abend im Paradies“ von Lucia Berlin.
Die Booker Longlist ist da! Aber als wir die Folge aufgenommen haben, konnten wir nur spekulieren – verfolgt also unsere Treffer und Bücher, die es verdient gehabt hätten, es ebenfalls auf die Liste zu schaffen! Außerdem sprechen wir über das virtuelle Gastland der diesjährigen FBM, Kanada.

Weiterlesen »

Folge 111: Vive la Résistance

In dieser Folge mit Meike, Anika & Robin: „Schläge“ von Meena Kandasamy, „Nach einer wahren Geschichte“ von Delphine de Vigan und „Watership Down – Unten am Fluss“ von Richard Adams.
Was gibt‘s Neues zur Frankfurter Buchmesse 2020? Im Vorgeplänkel bringen wir euch auf den aktuellen Stand: Gastland Kanada verschiebt seinen Auftritt auf 2021, dafür haben einige deutsche Verlage ihr Kommen angekündigt. Auch im digitalen Programm tut sich eine ganze Menge – Zeit für profunde Diskussionen.

Weiterlesen »

Folge 110: Verhaftet wegen sexy

In dieser Folge mit Anika, Meike & Robin: „Dunkelgrün fast schwarz“ von Mareike Fallwickl, „Stephen Florida“ von Gabe Habash und „Morbus Leben“ von Hank Zerbolesch.
Die #CancelCulture ist unser Thema im Vorgeplänkel: J. K. Rowling hat sich mit Stephen King in den Haaren, Bestseller-Autor Jonathan Franzen kriegt von Umweltaktivisten auf den Deckel und ein ganzes Bataillon an Großschriftsteller*innen hat einen offenen Brief für mehr Meinungsfreiheit unterschrieben.

Weiterlesen »

Folge 109: #ohneFilter

In dieser Folge mit Meike, Robin & Anika: „Nuuk #ohneFilter“ von Niviaq Korneliussen, „Der gute Sohn“ von Rob van Essen und „Alles was wir sind“ von Lara Prescott.
Dass eure Podcast-Crew experimenteller Literatur gegenüber sehr aufgeschlossen ist, dürfte keine Überraschung sein. Doch warum schrecken viele Lesende zurück, sobald sie sich dem Gerne nähern? Dabei handelt es sich bei experimenteller Literatur nicht um Prosa aus dem Versuchslabor.

Weiterlesen »

Folge 108: Chinese Democracy

In dieser Folge mit Anika, Robin & Meike: „Wuhan Diary“ von Fang Fang, „Zerbrochene Sterne“ von Ken Liu und „Die Klassenkameradinnen“ von Eileen Chang.
Auf ins Reich der Mitte: Eure Podcast-Crew hat heute eine Sonderfolge mit chinesischer Literatur im Gepäck. Zunächst sprechen wir allgemein über Literatur aus autoritären Staaten. Was ist von Büchern zu halten, die der Zensur standgehalten haben – kann man den Stimmen trauen oder sind „own voices“, die dem System entkamen, die einzig „wahren“ Quellen?

Weiterlesen »

Interview: Anja Rützel

Anja Rützel ist Autorin, Journalistin und Kulturwissenschaftlerin, für den “Spiegel” setzt sie sich regelmäßig mit Pop-Kultur und Fernsehen auseinander. Anika und Meike haben mit ihr über ihre Bücher “Trash-TV”, “Anja Rützel über Take That” (KiWi-Musikbibliothek) und “Schlafende Hunde” gesprochen – Kann Meike doch noch zum Take That-Fan bekehrt werden? Und warum ist Menschen, die Hunde und/oder Christian Kracht nicht mögen, einfach nicht zu trauen? Das Interview klärt auf!

Weiterlesen »

Folge 107: Augen auf

In dieser Folge mit Robin, Meike & Anika: „Oreo“ von Fran Ross, „Farbenblind“ von Trevor Noah und „Alles was Sie sehen ist neu“ von Annette Pehnt.
“Die Tribute von Klagenfurt” a.k.a. der Bachmann-Preis fand in diesem Jahr coronabedingt erstmals digital statt – natürlich ein Thema für Eure Podcast-Crew, die auch gleich mal die besten Momente des normalerweise live vor Publikum ausgetragenen Wettlesens Revue passieren lässt. Blut, Beat, Beef – Klagenfurt heißt: Literaturkritik am Limit!

Weiterlesen »

Folge 106: Manchmal haben Männer…

In dieser Folge mit Anika, Robin & Meike: „Daisy Jones and The Six“ von Taylor Jenkins Reid, „Das wirkliche Leben“ von Adeline Dieudonné und „Das Seidenraupenzimmer“ von Sayaka Murata.
Toughe Frauen mit starken Persönlichkeiten – das kennt ihr aus unserem Podcast, und das bieten wir euch natürlich auch literarisch! Vorher geht es um musikalische Literatur und Autoren*innen.

Weiterlesen »

Folge 105: Geschwisterliebe

In dieser Folge mit Meike, Robin & Anika: „Das Holländerhaus“ von Ann Patchett, „Vom Ende der Einsamkeit“ von Benedict Wells und „Der Empfänger“ von Ulla Lenze.
100 Jahre wäre Literaturpapst Marcel Reich-Ranicki in diesen Tagen geworden – Eure Podcast-Crew spricht darüber, was der streitbare und leidenschaftliche Literaturkritiker bewegt hat und was gute Buchbesprechungen ausmacht. Außerdem geben die drei einen Einblick in ihre ersten Kontakte.

Weiterlesen »

Folge 104: Oh là là!

In dieser Folge mit Anika, Meike & Robin: „Das Leben des Vernon Subutex“ von Virginie Despentes, „Elementarteilchen“ von Michel Houellebecq und „Die 120 Tage von Sodom“ vom Marquis de Sade.
Bonjour, mesdames et messieurs! Lassen Sie sich von uns in dieser Sonderfolge in die garantiert nicht jugendfreien Gefilde der französischen Literatur entführen! Vorab bringen wir euch im Vorgeplänkel auf den neusten Stand der Literaturszene. Die Frankfurter Buchmesse soll stattfinden – finden wir nicht gut.

Weiterlesen »