Folge 129: Niveau-Limbo

In dieser Folge: „Die Gespenster von Demmin“ von Verena Keßler, „Alle Hunde sterben“ von Cemile Sahin und „Eroberung“ von Laurent Binet.
Die Gewinner des Booker Prize und des National Book Awards stehen fest – und eure Lieblingspodcastgang feiert kräftig mit, denn unsere Voraussagungen haben bei beiden Preisen voll ins Schwarze getroffen! Gedenken wollen wir aber auch und erinnern an die Kunst und das Leben des japanischen Literaten Yukio Mishima, der genau heute vor 50 Jahren verstarb.

Weiterlesen »

Folge 123: Hardcore-Häschen

In dieser Folge mit Anika, Robin & Meike: „Queenie“ von Candice Carty-Williams, „Die F*uck-it-Liste“ von John Niven und „Der Tod des Bunny Munro“ von Nick Cave.
Der Podcast Eures Vertrauens ist zurück und macht seinen verdammten Job: Literaturkritik! Und die drei von der Klartext-Partei sind not amused über den diesjährigen Literatur-Nobelpreis, finden aber die Finalisten des National Book Award töfte. Warum – dazu mehr in der Show.

Weiterlesen »

Folge 85: Making History

In dieser Folge: „Die Kakerlake“ von Ian McEwan, „Teufelskrone“ von Rebecca Gablé und „Ein einfaches Leben“ von Min Jin Lee.
Heute diskutieren Robin, Anika und Meike, wie Autorinnen und Autoren geschichtliche Ereignisse literarisch verarbeiten. Aber zunächst geht es im Vorgeplänkel um die besonderen Qualitäten von Hörbüchern: Was macht ein gutes Hörbuch aus? Und taugt die Liste der Nominierten zum Deutschen Hörbuchpreis was? Hier erfahrt ihr alles!

Weiterlesen »

Folge 75: Kafkanismus

In dieser Folge: „Das flüssige Land“ von Raphaela Edelbauer, „Nicht wie ihr“ von Tonio Schachinger und „Mobbing Dick“ von Tom Zürcher.
Robin, Tim und Meike haben sich mal wieder zusammengesetzt, um über drei neue Bücher zu sprechen! Ein letztes Mal geht es dabei um Kandidaten für den diesjährigen deutschen Buchpreis. Das Vorgeplänkel dreht sich um die Tipps der findigen Podcaster*innen für den baldig verliehenen Literatur-Nobelpreis, die jeweils zwei abgeben durften.

Weiterlesen »

Special: Joey Goebel

In dieser Spezial-Folge: „Freaks“, „Vincent“ und „Heartland“ von Joey Goebel.
Im Vorgeplänkel geht es – passend zu “Vincent” – um die Frage, ob die Leute wirklich anspruchsloser werden: im Kino laufen nur noch Fortsetzungen, bei Büchern wird auf Nummer sicher gesetzt und wenn man einmal das Radio anmacht, braucht man die Musik auch nicht weiter zu erwähnen. Oder ist vielleicht doch nicht alles so schlimm?
Es kommt zu einer spannenden Diskussion.

Weiterlesen »

Folge 45: Kontroversen

Nach dem Messetrubel der letzten Woche geht es nun wieder gemächlicher zu. Zumindest in der Theorie, in der Robin und Tim nach längerem mal wieder eine Folge zu zweit bestreiten. In der Praxis sieht es hingegen etwas anders – kein Wunder bei den kontroversen Themen dieser Episode.
In dieser Folge geht es um die Bücher: „Gegen Judenhass“ von Oliver Polak, „Shore, Stein, Papier: Mein Leben zwischen Heroin und Haft“ von $ick, sowie „Die Känguru-Apokryphen“ von Marc-Uwe Kling.

Weiterlesen »

Folge 44: Schwarz-Weiß

Heute wird es schwarz-weiß! Zumindest was die Cover angeht, aber man soll ja nie ein Buch nach eben jenem beurteilen.
Also haben sich Robin und Tim mal wieder zu zweit zusammengesetzt und über einige spannende Neuerscheinungen gesprochen.
In dieser Folge besprechen wir „Traumwelten: Ein Leben“ von David Lynch & Kristine McKenna, „Die Hungrigen und die Satten“ von Timur Vermes und „Das Teemännchen“ von Heinz Strunk.

Weiterlesen »