Folge 187: Homo toxico

In dieser Folge mit Meike, Anika & Robin: „Männerphantasien“ von Klaus Theweleit, „Die letzten Männer des Westens“ von Tobias Ginsburg, “Lob des Sexismus” von Lodovico Satana und „Sei kein Mann“ von JJ Bola.
Nachdem wir letzte Woche über (Frauen-)Literatur diskutiert haben, geht es diese Woche um den Homo toxico: Wir dekonstruieren die toxische Männlichkeit! Was haben die drei Pimmelwitzexpert*innen vom testosteronschwangeren Alpha-Podcast mit den dicken…ähem…Büchern für steile Thesen am Start?

Weiterlesen »

Folge 180: Psychische Turniere

In dieser Folge: „Meine Freundin Natalia“ von Laura Lindstedt, „Paradais“ von Fernanda Melchor und „The Beast in Me“ von Franz Dobler.
Bevor wir uns den regulären Büchern dieser Folge widmen, hauen wir schon im Vorgeplänkel einen Kracher raus: Die von uns hoch geschätzte Carolin Kebekus hat mit „Es kann nur eine geben“ ein feministisches Sachbuch geschrieben, das unterhaltsam und klug zugleich ist.

Weiterlesen »

Folge 179: Next Level Shit

In dieser Folge mit Meike, Robin und Anika: „Die Freiheit einer Frau“ von Édouard Louis, „Mein kleines Prachttier“ von Marieke Lucas Rijneveld und „FRAUEN LITERATUR“ von Nicole Seifert.
Die Papierstau-Gang im Partymodus: Der hervorragende Clemens J. Setz hat den Georg-Büchner-Preis erhalten, und die Laudatio kam vom wunderbaren Ijoma Mangold. Wir eskalieren (und verweisen auf unser Setz-Interview).

Weiterlesen »

Folge 177: Sapperlot!

In dieser Folge: „Every“ von Dave Eggers, „Spätmoderne in der Krise“ von Andreas Reckwitz & Hartmut Rosa und „Die Erinnerung an unbekannte Städte“ von Simone Weinmann.
“Blaue Frau” ist laut der Jury des Deutschen Buchpreises der “Roman des Jahres” – wir haben da ein paar Anmerkungen. Und: “Eurotrash” ist laut der Jury von Papierstau Podcast der “Roman des Jahres” – wir haben da ein paar wissenschaftliche Einschätzungen zum Text von Literaturwissenschaftler Dr. Kreknin!

Weiterlesen »

Folge 160: Tweetmantel

In dieser Folge mit Meike, Robin & Anika: „Monschau“ von Steffen Kopetzky, „Kanaky“ von Joseph Andras und „Jenseits der Erwartungen“ von Richard Russo.
Es ist soweit: Unsere Monetarisierung geht morgen live! Alles zu unserer Community auf Steady HQ und den Extras erfahrt Ihr in unserem Vorgeplänkel. Außerdem sprechen wir über den Friedenspreis des deutschen Buchhandels und die Gewinnerin.

Weiterlesen »

Folge 158: Bring it on, Ingeborg!

In dieser Folge mit Anika, Meike & Robin: „Zeitreise“ von Stefan Aust, „Crap“ von Scott McClanahan und „Grand Union“ von Zadie Smith. Wir haben heute ein volles Programm mit drei Büchern und üppigem Vorgeplänkel, also los geht’s! Euer Lieblingspodcast hat mal wieder seine Weitsicht bewiesen und natürlich einiges zu den Gewinner*innen des International Booker und des Pulitzerpreises zu erzählen. Fast ebenso spannend: Ein Update zu unserer Monetarisierung und unserer super tollen Community!

Weiterlesen »

Folge 153: Fratzengeballer

In dieser Folge mit Meike, Robin & Anika: „Krach“ von Tijan Sila, „Der Freiwillige“ von Salvatore Scibona und „Deutschland 2050“ von Toralf Staud, Nick Reimer.
Euren Literaturpodcast der Herzen erreichen jede Menge Anfragen, die meisten davon sehr nett, manche aber auch hart frech: Wir plaudern aus dem Nähkästchen und geben Tipps für alle Nachwuchsautor*innen, die künftig in der Öffentlichkeit stattfinden möchten.

Weiterlesen »

Folge 146: Entgleisung

In dieser Folge mit Robin, Anika & Meike: „Aufregende Zeiten“ von Naoise Dolan, „Die Methode AfD“ von Katja Bauer und Maria Fiedler sowie „Der Fallmeister“ von Christoph Ransmeyer.
Große Teile der Medienwelt greifen dieser Tage zum Popcorneimer, lehnen sich zurück und warten auf Ergebnisse der unternehmensinternen Ermittlungen gegen den freigestellten BILD-Chef Julian Reichelt. Auch darüber sprechen wir im Vorgeplänkel, bevor es an die Bücher der Woche geht.

Weiterlesen »

Folge 140: Ich mag Spaghetti-Eis

In dieser Folge mit Robin, Meike & Anika: „Sprich mit mir“ von T. C. Boyle, „Oder sind es Sterne“ von Eva Munz und „Das Licht, das erlosch“ von Ivan Krastev, Stephen Holmes.
Dieser Tage wäre er 90 Jahre alt geworden: Wir gedenken Thomas Bernhard, dem österreichischen Literaten in Lederhosen! Auch heißes Thema im Vorgeplänkel: Die Literaturkritik im Wandel – was ist da los im Feuilleton? Eure Podcast-Crew wirft einen kritischen Blick auf das Geschehen.

Weiterlesen »