Folge 104: Oh là là!

In dieser Folge mit Anika, Meike & Robin: „Das Leben des Vernon Subutex“ von Virginie Despentes, „Elementarteilchen“ von Michel Houellebecq und „Die 120 Tage von Sodom“ vom Marquis de Sade.
Bonjour, mesdames et messieurs! Lassen Sie sich von uns in dieser Sonderfolge in die garantiert nicht jugendfreien Gefilde der französischen Literatur entführen! Vorab bringen wir euch im Vorgeplänkel auf den neusten Stand der Literaturszene. Die Frankfurter Buchmesse soll stattfinden – finden wir nicht gut.

Weiterlesen »

Folge 98: Super-Trouble

In dieser Folge mit Anika, Robin & Meike: „Fleishman steckt in Schwierigkeiten“ von Taffy Brodesser-Akner, „Superbusen“ von Paula Irmschler und „Der goldene Pavillon“ von Yukio Mishima.
Brüssel, Frankfurt, Klagenfurt: Wir haben die Ohren mal wieder auf die Schiene der Literaturpreis-News gelegt und herausgefunden, wer was wo warum gewinnen kann – was wir davon halten, erfahrt Ihr im Vorgeplänkel. Außerdem erfahrt ihr welche Preise überhaupt noch stattfinden und wie genau.

Weiterlesen »

Folge 95: Götter des Gemetzels

In dieser Folge mit Robin, Meike und Anika: “Die Hosen der Toten” von Irvine Welsh, “Rohstoff” von Jörg Fauser und “Der Ausflug” von Caroline Hulse.
Los geht’s mit dem Corona-Update der Podcast-Gang – was tun gegen die Langeweile und Monotonie in Zeiten der Krise: Bücher, Netflix & Lethargie, alles dabei! Inklusive einiger Tipps, wie man sich am besten zu Hause die Zeit vertreibt, denn noch immer gilt: #wirbleibenzuhause #gemeinsamgegencorona #supportyourlocal

Weiterlesen »

Folge 88: Feel the BEAT

In dieser Folge: „On the Road (Urfassung)“ von Jack Kerouac, „Naked Lunch“ von William S. Burroughs und „Angst und Schrecken in Las Vegas“ von Hunter S. Thompson.
Feel the beat! Heute reisen wir mit der Beat Generation durch die USA und jagen den amerikanischen Traum. Sex, Drugs & Bebop nach – Schriftsteller wie Kerouac, Ginsberg und Burroughs waren echte Rockstars und haben sich gegen die konservative Gesellschaft der 50er-Jahre aufgelehnt.

Weiterlesen »

Folge 83: Papierstau & Co. KG

In dieser Folge: „Das achte Leben“ von Nino Haratischwili, „Believe Me“ von J. P. Delayne, „Das Bildnis des Dorian Gray“ von Oscar Wilde und „Pu der Bär“ von A. A. Milne.
Ho ho ho, Ihr Book People! Kennt Ihr diese Leute, die sagen: “Och nö, wir schenken uns dieses Jahr nichts zu Weihnachten”? Zu diesen Leuten gehören wir ganz bestimmt nicht, her mit den Päckchen – die Papierstau-Gang hat mal wieder ein paar heiße Geschenke-Tipps für euch am Start!

Weiterlesen »

Folge 76: Stockholm Syndrom

In dieser Folge: „Wilde Schafsjagd“ von Haruki Murakami, „Kein Land für alte Männer“ von Cormac McCarthy und „Nach Notat zu Bett“ von Heinz Strunk.
In der neuen Episode eures Podcast des Vertrauens haben sich Tim, Meike und Robin mal wieder zu einem gemütlichen Büchertalk zusammengefunden. Bevor es ans “Eingemachte” geht besprechen die Drei den kurz vor der Aufnahme verliehenen Literatur Nobelpreis und den kontroversen Gewinner des diesjährigen Preises, der eine hitzige Debatte auslöste.

Weiterlesen »

Folge 71: Abenteuerzeit

In dieser Folge: „Ich bin ein Schicksal“ von Rachel Kushner, „Der Junge hat doch nichts davongetragen?“ von Marco Göllner und „20.000 Meilen unter den Meeren“ von Jules Verne.
Nach längerer Zeit gibt es mal wieder eine Folge, die Robin und Tim zu zweit bestreiten. Im Vorgeplänkel geht es um die baldige Änderung bei der Besteuerung von eBooks. Die beiden sprechen über die Möglichkeiten, die sich dadurch eröffnen und was für Vor- und Nachteile das Ganze bietet.

Weiterlesen »

Special: DDR-Literatur

In dieser Folge: „Jakob der Lügner“ von Jurek Becker, „Die Stadt der tausend Augen“ von Klaus Frühauf und „Der geteilte Himmel“ von Christa Wolf.
Dieses Special widmet sich zum ersten Mal in der Papierstau-Podcast-Geschichte nicht einem/einer Autor*in oder einer Reihe, sondern einer ganzen Epoche, und zwar dreht es sich um die Literatur in der DDR. Zumindest wird es mit drei Büchern versucht. Robin und Tim freuen sich sehr, zu diesem Thema Dr. Franziska Thiel begrüßen zu dürfen.

Weiterlesen »

Folge 67: harter Tobak

In dieser Folge: „Die Zeitmaschine“ von H.G. Wells, „Fleisch ist mein Gemüse“ von Heinz Strunk und „Kaffee und Zigaretten“ von Ferdinand von Schirach.
Robin, Tim und Kayleigh haben sich mal wieder zusammengesetzt, um wieder über drei – mehr oder weniger – frische Bücher zu sprechen. Dabei sind sie deutlich positiv gestimmter als in der letzten Folge. Im Vorgeplänkel geht es um die Frage, ob Rezensent*innen den oder die Autor*in bei einer negativen Besprechung verlinken sollen.

Weiterlesen »

Folge 54: Tristesse

Nachdem die ersten Gehversuche des Frühlings gescheitert sind und es nun wieder angemessen kalt für den Winter ist, ist auch Schluss mit der guten Laune bei den Büchern! Allerdings nicht bei Robin, Tim und Kayleigh – auch, wenn ihre Buchauswahl anderes verspricht.
Im Vorgeplänkel sprechen die drei über den Markt des Self-Publishings. Außerdem geht es um „Schlachthof 5 oder Der Kinderkreuzzug“ von Kurt Vonnegut, „Der Junge“ von Alex Dahl und „Tired“ von Phil Jaco.

Weiterlesen »