Folge 76: Stockholm Syndrom

In der neuen Episode eures Podcast des Vertrauens haben sich Tim, Meike und Robin mal wieder zu einem gemütlichen Büchertalk zusammengefunden. Doch bevor es ans “Eingemachte” geht besprechen die Drei den kurz vor der Aufnahme verliehenen Literatur Nobelpreis und den kontroversen Gewinner des diesjährigen Preises: Peter Handke. Es entbrennt eine Hitzige Diskussion über die Verantwortung eines solchen Preises und der Fragen, in wie weit sich das Werk vom Autor trennen lässt. An dieser Stelle möchte das ganze Team noch die Gelegenheit nutzen und Saša Stanišić herzlich zum Gewinn des diesjährigen deutschen Buchpreises gratulieren und jeden aufmerksamen Hörer auf seine tolle und aufschlussreiche Rede hinweisen (Link).

Den Anfang dieser fulminanten Episode macht Tim mit einem Podcast-Favoriten und zwar: Haruki Murakami. Mit “Wilde Schafsjagd” beendet Murakami seine lose “Trilogie der RATTE”, in dem der namenlose Protagonist von einem ominösen Gangster-Boss beauftragt wird ein bestimmtes Schaf zu finden, von dem er lediglich ein Foto besitzt. So muss unser Held mit vagen Hinweisen und murakami-typischen, illusionistischen Situationen fertig werden. Dabei entspinnt sich eine ruhige und zugleich ergreifende Erzählung, die Tim uneingeschränkt empfehlen kann.

Weiter geht’s mit Meikes actionreichem Werk, denn sie hat sich keinen Geringeren als Cormac McCarthy und seinen Roman “Kein Land für alte Männer” vergeknöpft. Den meisten von euch wohl gut bekannt durch den Gebrüder-Coen-Film “No Country for old man” findet sich der Protagonist und Vietnamveteran Llewelyn Moss eines Abends durch Zufall am Schauplatz eines schief gelaufenen Drogendeals wieder – samt haufenweise Kugeln, toten Gangstern und einem Koffer voll Geld. Den letzten Überlebenden übersehend nimmt sich Llewelyn kurzerhand das Geld und flüchtet vom Tatort. Als er ein paar Stunden später auf Grundlage schlechten Gewissens zurückkehrt, um den Ganoven zu helfen wartet bereits eine ganze Clan-Armee auf ihn – und das Geld. Ein fulminantes, rasantes und gewalttätiges Katz- und Mausspiel, das die Grausamkeit der Menschen in blutbespränkelter Manier zu beleuchten weiß. Meike war von diesem Western/Anti-Western schwer beeindruckt und empfiehlt nicht nur dieses, sondern auch direkt alle Werke von McCarthy. Wenn das mal nichts ist!

Robin stellt ein Werk unseres absoluten Podcastlieblings Heinz Strunk vor. In “Nach Notat zu Bett” vereint sich eine für das “TITANIC”-Magazin verfasste Kolumne öffentlicher Tagebücher, die in 365 einzigartigen Fragmenten das fingierte Leben eines gepeinigten Autors darstellt. Mit dabei: das Hadern mit dem eigenen Talent und des Verkommens von Kreativität zu plumper Arbeit; seltsame und zugleich Liebenswerte Zeitgenossen mit denen sich der Heinz so rumtreibt, sowie eine ordentliche Portion Alkohol. Wie bereits bei anderen Werken spielt Strunk gekonnt mit den Erwartungen des Lesers, betrachtet die Welt durch seine ganz eigene Sicht und zieht damit alle in seinen Bann. Robins Fazit: Heinzer-Profis greifen zu, Strunk-Amateure lesen lieber erst Probe.

Abonnieren: Spotify | iTunes | Android | RSS

Timecodes:

00:00:00 - Vorgeplänkel: Literatur Nobelpreis 2019
00:15:20 - "Wilde Schafsjagd" von Haruki Murakami
00:29:32 - "Kein Land für alte Männer" von Cormac McCarthy
00:41:53 - "Nach Notat zu Bett" von Heinz Strunk

 

Buch-Infos:

Titel: Wilde Schafsjagd
Autor: Haruki Murakami
Übersetzung: Annelie Ortmanns
Verlag: Dumont (2017)
Preis (Buch/eBook): 24,00 € / 8,99 €
Länge: 300 Seiten
Genre: Gegenwartsliteratur, Erzählung
Form: Hardcover
ISBN: 978-3832178994
Links: Verlag | genialokal (Affiliate) | LChoice (Affiliate)


Titel: Kein Land für alte Männer
Autor: Cormac McCarthy
Übersetzung: Nikolaus Stingl
Verlag: Rowohlt (2009)
Preis (Buch/eBook): 12,00 € / 9,99 €
Länge: 288 Seiten
Genre: Western, Gewalt, Klassiker
Form: Taschenbuch
ISBN: 978-3499242885
Links: Verlag | genialokal (Affiliate) | LChoice (Affiliate)


Titel: Nach Notat zu Bett
Autor: Heinz Strunk
Verlag: Rowohlt (2019)
Preis (Buch/eBook): 20,00 € / 14,99 €
Länge: 256 Seiten
Genre: Tagebuch, Satire
Form: Hardcover
ISBN: 978-3498001247
Links: Verlag | genialokal (Affiliate) | LChoice (Affiliate)

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.