Folge 66: Richtungswechsel

In dieser Folge: „Wenn der Wind singt / Pinball 1973“ von Haruki Murakami, „Cari Mora“ von Thomas Harris und „Elefant“ von Martin Suter.
Nach längerer Zeit begrüßen Robin und Tim mal wieder Kayleigh, aber da ihr in der Zwischenzeit einiges passiert ist, war eine Auszeit bitter nötig. Das Vorgeplänkel schließt an das von letzter Woche an: die drei besprechen Feuilleton Kritiken und diskutieren darüber, wie für sie eine gute Rezension aussieht, selbst wenn es ein Verriss ist.

Weiterlesen »

Folge 65: Realitätsverdruss

Nach einer hitzigen Woche sind Robin, Tim und Mara mal wieder zusammengekommen, um über frische Bücher zu sprechen!
Das Vorgeplänkel dreht sich um Rezensionen, vornehmlich enttäuschte, unkonstruktive Kundenrezensionen bei Amazon und Co.
Außerdem besprechen sie in dieser Folge die Bücher: „Die Geschichte der Bienen“ von Maja Lunde, „Du hättest gehen sollen“ von Daniel Kehlmann und „Der Tod so nah“ von Belinda Bauer.

Weiterlesen »

Folge 64: Ambivalenz

Robin, Tim und Mara lassen sich nicht vom heißen Wetter beirren und haben sich mal wieder zusammengesetzt, um über Bücher zu sprechen!
Im Vorgeplänkel geht es um ein Thema, das für viele Leute polarisiert – die Akzeptanz von Rechten Verlagen auf Messen und die Vermarktung solcher Autoren.
Außerdem besprechen sie in dieser Folge: „The Girl Before“ von JP Delayne, „Die Nickel Boys“ von Colson Whitehead und „Die letzten Tage des Patriarchats“ von Margarete Stokowski.

Weiterlesen »

Folge 63: Wir, Roboter

Nach einigen Schwierigkeiten in der Terminsuche sind Robin und Tim mal wieder am Start, mit umso spannenderen Büchern! Im Vorgeplänkel geht es um Science-Fiction-Klischees, die einem langsam zum Halse raushängen: Die Frage um die Menschlichkeit von Androiden und ob sich damit heutzutage noch eine neue Geschichte erzählen lässt.
Außerdem in der Folge: „Maschinen wie ich“ von Ian McEwan, „Das Leben ist eins der Härtesten“ von Giulia Becker und „Jenseits der Zeit“ von Cixin Liu.

Weiterlesen »

Folge 60: Mad World

Robin, Tim und Mara haben sich mal wieder zusammengesetzt, um über drei neue Bücher zu sprechen! Nachdem es in der letzten Folge ein eher nischiges Thema gab, geht es in dieser Folge wie gewohnt zu. Im Vorgeplänkel greifen sie eine Diskussion auf, die in den letzten Tagen und Wochen die Runde gemacht hat: Trigger-Warnungen.
Außerdem in dieser Folge: „Durch Feuer und Wasser“ von Camilla Grebe & Åsa Träff, „Viggo“ von Mikkel Robrahn und „Gringo Champ“ von Aura Xilonen.

Weiterlesen »

Folge 59: Medioker

Es wird durchwachsen. Zumindest was die Bücher angeht, denn Robin und Tim sind motiviert und freuen sich sehr, Mara nach längerer Abwesenheit mal wieder begrüßen zu dürfen! Im Vorgeplänkel geht es um die Frage, was ihnen wichtiger ist: Stil oder Inhalt. Sie diskutieren über Beispiele, wo der Stil eines Buches zwar nicht so berauschend war, dafür die Handlung einen aber packen konnte. Außerdem geht es um: „Stella“ von Takis Würger, „Alte weiße Männer“ von Sophie Passmann und „Schicksal“ von S. G. Browne.

Weiterlesen »

Folge 57: Hoffnungsschimmer

Nach der großen Buchmesse-Folge von letzter Woche geht es wieder etwas ruhiger zu. Robin, Tim und Kayleigh haben sich mal wieder zusammengesetzt, um entspannt über drei neue Bücher zu sprechen. Vorher geht es im Vorgeplänkel um eine der wohl schandhaftesten Freveltaten, die man als Leser machen kann: Das Abbrechen von Büchern.
Außerdem in dieser Folge: „Suspicious Minds“ von Gwenda Bond, „Scharnow“ von Bela B Felsenheimer und „Irgendwann wird es gut“ von Joey Goebel.

Weiterlesen »

Folge 56: Visionen

Frühlingsanfang. Endlich! Und um das zu zelebrieren feuern wir auch gleich die nächste Folge raus und geben euch Stoff auf die Ohren, zu dem ihr entspannt die ersten Sonnenstrahlen auf der Liege im Garten aufsaugen könnt. Im Vorgeplänkel geht es erst einmal noch um ihre Meinungen zum Thema ‘Was bewegt euch dazu ein Buch NICHT zu kaufen.‘
Außerdem in dieser Folge: „Die Unsterblichen“ von Chloe Benjamin, „Das Licht“ von T.C. Boyle und „David Bowie: Ein Leben“ von Dylan Jones.

Weiterlesen »

Folge 54: Tristesse

Nachdem die ersten Gehversuche des Frühlings gescheitert sind und es nun wieder angemessen kalt für den Winter ist, ist auch Schluss mit der guten Laune bei den Büchern! Allerdings nicht bei Robin, Tim und Kayleigh – auch, wenn ihre Buchauswahl anderes verspricht.
Im Vorgeplänkel sprechen die drei über den Markt des Self-Publishings. Außerdem geht es um „Schlachthof 5 oder Der Kinderkreuzzug“ von Kurt Vonnegut, „Der Junge“ von Alex Dahl und „Tired“ von Phil Jaco.

Weiterlesen »

Folge 53: Stoßgebete

Es scheint, als wolle 2019 den Frühling dieses Jahr besonders rasch einläuten und bringt neben fast schon sommerlich anmutenden Temperaturen eine neue Folge Papierstau Podcast mit sich.
Diesmal dabei – Robin, Mara und Kay und 3 Rezensionen, die es in sich haben. Doch zuerst geht es um die hitzige Debatte zu den Artikeln 11 & 13.
In dieser Folge: „Das andere Haus“ von Rebecca Fleet, „Gotteskind“ von John Wray und „A Head Full of Ghosts – Ein Exorzismus“ von Paul Tremblay.

Weiterlesen »