Folge 122: Ok, Boomer

Wieder vereint blickt euer Lieblingspod-Cast nach Schweden, wo morgen der Literaturnobelpreis verliehen wird – nur an wen? Darüber darf fleißig spekuliert und sogar darauf gewettet werden. Wir schauen, wer bei den Buchmacher*innen hoch im Kurs steht und bringen unsere Favorit*innen ins Rennen. Dann gibt‘s noch etwas politischen Tratsch in Form des Enthüllungsbuchs „Melanie and Me“, das die First Lady vermutlich nicht auf dem SuB hat. 😉

„Normale Menschen“ – wer legt fest, wer dazu gehört und wer nicht? In Sally Rooneys mitreißendem Roman sind es Marianne und Connell, die sich am „normalsten“ fühlen, wenn sie unter sich sind, ganz intim und vertraut. Wenn da nur nicht die Außenwelt mit ihren Zwängen und Konventionen wäre… Die augenscheinliche Liebesgeschichte entpuppt sich schnell als spannendes Sozialdrama, das mit pointierten Dialogen und universellen Themen aufwartet.

Los Angeles, 1991: Im Zuge der Ausschreitungen nach der Misshandlung von Rodney King wird ein schwarzes Mädchen von einer koreanischen Ladenbesitzerin erschossen. Steph Cha nimmt diese wahre Begebenheit in „Brandsätze“ auf und entwirft daraus die fiktive Geschichte zweier Familien, die durch ein Unglück verbunden sind. Ein Pageturner, der die Rolle der Asian Community zum Thema Rassismus ebenso beleuchtet wie Ungerechtigkeiten im US-Justizsystem.

Vor wenigen Jahren hat der erfolgreiche Werbetexter Kim seine Karriere neu ausgerichtet und mit Ü30 eine Ausbildung zum Notfallsanitäter gemacht. In „Schockraum“ erzählt Tobias Schlegl, der selbst vom Moderator zum „Sani“ wurde, vom fordernden Alltag der Männer und Frauen auf den Rettungswagen. Dabei spart er nicht an deutlicher Kritik am Gesundheitssystem. Ein wichtiges Thema, das uns in der Umsetzung leider nicht richtig überzeugen konnte.

Zum Abschluss bittet Ijoma Mangold darum, Platz zu nehmen und seinen Gedanke zu (unter anderem!) Trump, Greta und Boris Johnson zu folgen: „Der innere Stammtisch“ ist ein schlaues und lustiges politisches Tagebuch, in dem der Autor und Literaturkritiker weder sich noch seine Leserschaft schont. Denn Mangold zeigt schön auf, wie sich Meinungen ändern – inklusive der eigenen. So mögen wir das: Unterhaltsame Zeitgeschichte zum Dabeisein in Buchform.

Abonnieren: Spotify | iTunes | Android | RSS

Timecodes:

00:00:00 - Vorgeplänkel: Literaturnobelpreis-Spekulation, Melania Trump Buch
00:19:44 - "Normale Menschen" von Sally Rooney
00:36:58 - "Brandsätze" von Steph Cha
00:52:20 - "Schockraum" von Tobias Schlegl
01:11:54 - "Der innere Stammtisch" von Ijoma Mangold

 

Buch-Infos:

Titel: Normale Menschen
Autorin: Sally Rooney
Übersetzung: Zoë Beck
Verlag: Luchterhand (2020)
Preis (Buch/eBook): 20,00 € / 15,99 €
Länge: 320 Seiten
Genre: Beziehungen, Gesellschaft
Form: Hardcover
ISBN: 978-3630875422
Links: Verlag | LChoice (Affiliate)


Titel: Brandsätze
Autorin: Steph Cha
Übersetzung: Karen Witthuhn
Verlag: Ars Vivendi (2020)
Preis (Buch/eBook): 22,00 € / 17,99 €
Länge: 336 Seiten
Genre: Rassismus, L.A. Riots
Form: Hardcover
ISBN: 978-3747201152
Links: Verlag | LChoice (Affiliate)


Titel: Schockraum
Autor: Tobias Schlegl
Verlag: Piper (2020)
Preis (Buch/eBook): 22,00 € / 16,99 €
Länge: 288 Seiten
Genre: Systemrelevante Berufe, Gesellschaft
Form: Hardcover
ISBN: 978-3492070195
Links: Verlag | LChoice (Affiliate)


Titel: Der innere Stammtisch
Autor: Ijoma Mangold
Verlag: Rowohlt (2020)
Preis (Buch/eBook): 22,00 € / 19,99 €
Länge: 224 Seiten
Genre: Politik, Tagebuch
Form: Hardcover
ISBN: 978-3498001193
Links: Verlag | LChoice (Affiliate)

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.