Folge 177: Sapperlot!

“Blaue Frau” ist laut der Jury des Deutschen Buchpreises der “Roman des Jahres” – wir haben da ein paar Anmerkungen. Und: “Eurotrash” ist laut der Jury von Papierstau Podcast der “Roman des Jahres” – wir haben da ein paar wissenschaftliche Einschätzungen zum Text von Literaturwissenschaftler und Kracht-Forscher Dr. Innokentij Kreknin!

Außerdem geben wir unsere Meinungen zum Hype du jour ab: Dave Eggers’ “Every”, der Nachfolger von “Circle”. Unsere Besprechung beinhaltet nicht nur literaturkritische Einlassungen, nein, wir setzen den Roman ins Verhältnis zu Sachbüchern zum Thema: “Das Zeitalter des Überwachungskapitalismus” von Shoshana Zuboff sowie “Die Gesellschaft der Singularitäten” von Andreas Reckwitz. Und weil wir gerade dabei sind, hauen wir dann noch ein paar Infos zu Reckwitz’ neuem Buch raus, das er zusammen mit seinem Kollegen Hartmut Rosa verfasst hat: “Spätmoderne in der Krise: Was leistet die Gesellschaftstheorie?”

Und weil man auf drei Romanen und drei Sachbüchern nicht stehen kann (oder so), geht’s im großen Finale noch um Simone Weinmanns Debüt “Die Erinnerung an unbekannte Städte”. In der Postapokalypse leben die Menschen erneut ohne Technik in einer archaischen Gesellschaft – werden sie sich am Glauben festhalten oder die Geschichte der Wissenschaft neu schreiben?

Abonnieren: Spotify | iTunes | Android | RSS

Timecodes:

00:00:00 - Vorgeplänkel: Buchpreis Gewinnerin 2021, Dr. Kreknin über Kracht
00:28:06 - "Every" von Dave Eggers & "Spätmoderne in der Krise: Was leistet die Gesellschaftstheorie?" von Andreas Reckwitz, Hartmut Rosa
00:59:46 - "Die Erinnerung an unbekannte Städte" von Simone Weinmann

 

Buch-Infos:

Titel: Every
Autor: Dave Eggers
Übersetzung: Klaus Timmermann, Ulrike Wasel
Verlag: KiWi (2021)
Preis (Buch/eBook): 25,00 € / 19,99 €
Länge: 592 Seiten
Schlagworte: Dystopie, Monopolismus
Form: Hardcover
ISBN: 978-3462001129
Links: Verlag | LChoice (Affiliate)


Titel: Spätmoderne in der Krise: Was leistet die Gesellschaftstheorie?
Autor: Andreas Reckwitz, Hartmut Rosa
Verlag: Suhrkamp (2021)
Preis (Buch/eBook): 28,00 € / 23,99 €
Länge: 310 Seiten
Schlagworte: Sachbuch, Gesellschaft
Form: Hardcover
ISBN: 978-3518587751
Links: Verlag | LChoice (Affiliate)


Titel: Die Erinnerung an unbekannte Städte
Autorin: Simone Weinmann
Verlag: Kunstmann (2021)
Preis (Buch/eBook): 24,00 € / 18,99 €
Länge: 272 Seiten
Schlagworte: Postapokalypse, Umwelt
Form: Hardcover
ISBN: 978-3956144530
Links: Verlag | LChoice (Affiliate)

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.