Folge 103: Wir haben Bock!

Die Buchpreisbindung vor Gericht: Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels hat den Internetriesen eBay verklagt, weil dieser im Weihnachtsgeschäft Kund*innen mit 10% Rabatt auf Bücher gelockt hat. So geht das nicht, argumentiert der Börsenverein: Nur wenn Verbraucher*innen den vollen Preis zahlen, wird der Zweck der Buchpreisbindung nicht unterlaufen. Eure Podcast-Gang diskutiert den Streit und die Bedeutung der Buchpreisbindung für den lokalen Buchhandel und die, die vom Schreiben leben (wollen).

Und dann geht es auch schon los mit einem Roman über einen Büchermenschen, der sein ganzes Leben dem Lesen verschrieben hat – ahhhh, wie sympathisch! Aber Moment: In Ingo Schulzes Text mutiert dieser Dresdner Antiquar namens Paulini zum Rechten, der sich hinter seiner Mauer der (vermeintlichen) Buchkultur verschanzt. Und wer ist eigentlich dieser Autor namens Ingo Schultze (mit “tz”!), der im Roman einen Roman über den Absturz Paulinis schreibt? Ein listiges Vexierspiel, schlau und unterhaltsam.

Danach kommen wir zu etwas ganz anderem: Sex. Feministin Katja Lewina hat mit “Sie hat Bock” ein Buch über weibliche Lust geschrieben. Warum werden weibliche Geschlechtsorgane mit “Scham-” bezeichnet? Warum bilden die Sex-Kritzeleien von Jugendlichen meistens einen Penis ab, aber nie eine Vulva? Und warum haben Frauen, die offen über ihre sexuellen Wünsche sprechen, immer noch mit Slutshaming zu kämpfen – alles Schlampen außer Mutti? Ein wichtiges Buch, witzig und kämpferisch.

Von der sexuellen geht’s wieder zurück zur politischen Revolution: In seinem Wenderoman “Stern 111” schreibt Lutz Seiler über Familie Bischoff, die es nach der Wende in den Westen zieht, einem Familiengeheimnis auf der Spur. Sohn Carl ist ganz und gar nicht begeistert: Während es seine Eltern in die weite Welt zieht, verschanzt er sich in Berlin und schließt sich der Hausbesetzerszene an. Seiler wurde für seine spannende und welt(en)erklärende Geschichte mit dem Preis der Leipziger Buchmesse 2019 ausgezeichnet.

Abonnieren: Spotify | iTunes | Android | RSS

Timecodes:

00:00:00 - Vorgeplänkel: Buchpreisbindung
00:14:00 - "Die rechtschaffenen Mörder" von Ingo Schulze
00:29:00 - "Sie hat Bock" von Katja Lewina
00:44:40 - "Stern 111" von Lutz Seiler

 

Buch-Infos:

Titel: Die rechtschaffenen Mörder
Autor: Ingo Schulze
Verlag: FISCHER (2020)
Preis (Buch/eBook): 21,00 € / 18,99 €
Länge: 320 Seiten
Genre: Gesellschaftsroman, Radikalisierung
Form: Hardcover
ISBN: 978-3103900019
Links: Verlag | LChoice (Affiliate)


Titel: Sie hat Bock
Autorin: Katja Lewina
Verlag: DuMont (2020)
Preis (Buch/eBook): 20,00 € / 15,99 €
Länge: 224 Seiten
Genre: Sexualität, Kollumnensammlung
Form: Hardcover
ISBN: 978-3832181178
Links: Verlag | LChoice (Affiliate)


Titel: Stern 111
Autor: Lutz Seiler
Verlag: Suhrkamp (2020)
Preis (Buch/eBook): 24,00 € / 20,99 €
Länge: 528 Seiten
Genre: Wenderoman, Revolution
Form: Hardcover
ISBN: 978-3518429259
Links: Verlag | LChoice (Affiliate)

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.