Folge 158: Bring it on, Ingeborg!

In dieser Folge mit Anika, Meike & Robin: „Zeitreise“ von Stefan Aust, „Crap“ von Scott McClanahan und „Grand Union“ von Zadie Smith. Wir haben heute ein volles Programm mit drei Büchern und üppigem Vorgeplänkel, also los geht’s! Euer Lieblingspodcast hat mal wieder seine Weitsicht bewiesen und natürlich einiges zu den Gewinner*innen des International Booker und des Pulitzerpreises zu erzählen. Fast ebenso spannend: Ein Update zu unserer Monetarisierung und unserer super tollen Community!

Weiterlesen »

Folge 129: Niveau-Limbo

In dieser Folge: „Die Gespenster von Demmin“ von Verena Keßler, „Alle Hunde sterben“ von Cemile Sahin und „Eroberung“ von Laurent Binet.
Die Gewinner des Booker Prize und des National Book Awards stehen fest – und eure Lieblingspodcastgang feiert kräftig mit, denn unsere Voraussagungen haben bei beiden Preisen voll ins Schwarze getroffen! Gedenken wollen wir aber auch und erinnern an die Kunst und das Leben des japanischen Literaten Yukio Mishima, der genau heute vor 50 Jahren verstarb.

Weiterlesen »

Folge 46: fatale Folgen

Sie sind wieder zu dritt! Kayleigh ist aus ihrem Urlaub wieder halbwegs heil zurückgekehrt und gemeinsam bestreiten sie eine neue Folge.
Im Vorgeplänkel geht es um Feminismus in der Literatur und die Frage, warum es gefühlt in den Bereichen, in denen sie gerne lesen, weniger Autorinnen als Autoren gibt. In dieser Folge: „RAW: Antiroman“ von Hank Zerbolesch, „NSA“ von Andreas Eschbach und „Kamikatze“ von Kerstin Fielstedde, sowie ein Interview mit selbiger.

Weiterlesen »