Folge 87: Murakami vs. Murakami

Heute dreht sich also um die zwei großen Murakamis der japanischen Literatur: Haruki und Ryū! Während Haruki trotz seines Hangs zu surrealistischer Handlungsführung und zu enigmatischem Szenen sein weltweites Massen-Appeal bewiesen hat – sogar als kommender Nobelpreisträger wird er immer wieder gehandelt-, ist Ryū eher ein Literatur-Punk, der sich gerne mit Abseitigem und Abgründigem beschäftigt. Doch beide verbindet auch vieles: Nicht nur setzen sie sich auf ganz eigene Weise mit dem zeitgenössischen Japan auseinander, im Mittelpunkt ihrer Arbeit stehen zudem Themen wie Einsamkeit und Entfremdung.
Und weil im Podcast schon recht häufig über den guten Haruki debattiert wurde (schaut mal per Suchfunktion!), geht es heute um drei Bücher von Ryū sowie Verbindungen zwischen den Werken und zu Harukis Texten!

Los gehts mit “Das Casting”, vielen sicherlich als “Audition” oder durch den Film von Takashi Miike bekannt. Darin sucht Witwer Aoyama eine neue Frau – und zwar mittels eines fingierten Film-Castings, in dem die Schauspielerinnen nicht etwa, wie sie glauben, für eine Rolle vorsprechen, sondern für eine Beziehung mit Aoyama. Doch das japanische Patriarchat hat die Rechnung ohne die Casting-Gewinnerin gemacht, die eine ganz eigene Agenda verfolgt…

Danach gehts weiter mit “In der Misosuppe”. Hauptfigur ist Kenji, der als Touristenführer im Tokioter Rotlichtviertel arbeitet. Sein neuer amerikanischer Kunde Frank scheint ihm irgendwie unheimlich – oder ist Kenji einfach nur nervös, weil um ihn herum auf einmal so viele Morde passieren?

Und zum Schluss geht es mit “Coin LOcker Babys” in ein alternatives, dystopisches Tokio: Kiku und Hashi sind als Babies in Münzschließfächern ausgesetzt worden. Nach ihrer Rettung und dem Aufenthalt im Kinderheim und in einer Pflegefamilie landen sie mit 16 im Tokioter Giftghetto, der toxischen Unterwelt voller Kriminalität, Gewalt und Drogen – doch die beiden sagen der Gesellschaft, die sie verstoßen hat, den Kampf an…

Abonnieren: Spotify | iTunes | Android | RSS

Timecodes:

00:00:00 - Vorgeplänkel: Haruki vs. Ryū
00:14:10 - "Das Casting (Audition)" von Ryū Murakami
00:30:49 - "In der Misosuppe" von Ryū Murakami
00:47:55 - "Coin Locker Babys" von Ryū Murakami

 

Buch-Infos:

Titel: Das Casting (Audition)
Autor: Ryū Murakami
Übersetzung: Leopold Federmair
Verlag: Septime (2017)
Preis (Buch/eBook): 12,90 € / 12,99 €
Länge: 192 Seiten
Genre: Horror, Beziehung, Japan
Form: Broschiert
ISBN: 978-3902711755
Links: VerlagLChoice (Affiliate)


Titel: In der Misosuppe
Autor: Ryū Murakami
Übersetzung: Ursula Gräfe
Verlag: KiWi (2006)
Preis (Buch/eBook): ab 26,94 €
Länge: 208 Seiten
Genre: Nachtleben, Horror
Form: Taschenbuch
ISBN: 978-3462037333
Links: LChoice (Affiliate)


Titel: Coin Locker Babys
Autor: Ryū Murakami
Übersetzung: Ursula Gräfe
Verlag: Septime (2015)
Preis (Buch/eBook): 24,90 € / 19,99 €
Länge: 600 Seiten
Genre: Coming-of-Age, Japan
Form: Hardcover
ISBN: 978-3902711359
Links: Verlag | LChoice (Affiliate)

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.