Folge 117: Buchpreis Longlist #2

Ding ding ding!! Willkommen zu Runde 2 des großen Buchpreis Battle Royale, in dem die 20 Titel der Longlist gegeneinander antreten! Nachdem letzte Woche Randt, Ohde, Fritsch, Binrbacher und Seethaler in den Ring getreten sind, wird diese Woche unser Ranking ordentlich durcheinander gewirbelt. Und das sind die Gladiator*innen:

Olivia Wenzel erzählt in ihrem semi-fiktionalen Roman “1000 Serpentinen Angst” von ihrem Aufwachsen in Ostdeutschland als schwarze, bisexuelle Frau. Dabei ist der nuancierte Text ein permanentes Selbstgespräch voller Erinnerungskurven – innovativ und relevant.

Anne Weber setzt in “Annette, ein Heldinnenepos” der echten, mittlerweile 96-jährigen Widerstandskämpferin Anne Beaumanoir ein Denkmal. Formal nutzt und unterläuft sie die Konventionen des Epos und liefert so einen ungewöhnlichen Text über eine moderne Heldin.

Helena Adler ist in “Die Infantin trägt den Scheitel links” im besten Sinne auf Krawall gebürstet: Auf diesem österreichischen Bauernhof gibts kein Idyll, sondern Armut, Wut und Resignation, dargeboten in einer widerständigen, komischen und oft grotesken Sprache. Whoa!

Charles Lewinsky nimmt uns in “Der Halbbart” mit ins Jahr 1313 im Gebiet der heutigen Schweiz. Der bauernschlaue Sebi, der davon träumt, Geschichtenerzähler zu werden, tut sich mit einem Fremdem zusammen, um sich und seine Zeit zu erkunden – und stößt auf jede Menge Fake News.

Bov Bjerg taucht in “Serpentinen” tief ein in die Themen intergenerationales Trauma und Depression: Sein alkoholabhängiger Erzähler macht mit seinem siebenjährigen Sohn Urlaub in Schwaben und denkt darüber nach, seinem Leben ein Ende zu setzen – ein inteligenter, bewegender Roman.

Abonnieren: Spotify | iTunes | Android | RSS

Timecodes:

00:00:00 - Vorgeplänkel: Zusammenfassung letzte Folge
00:07:30 - "1000 Serpentinen Angst" - Olivia Wenzel
00:18:22 - "Annette, ein Heldinnenepos" - Anne Weber
00:28:41 - "Die Infantin trägt den Scheitel links" - Helena Adler
00:39:08 - "Der Halbbart" - Charles Lewinsky
00:53:09 - "Serpentinen" - Bov Bjerg
01:04:27 - Unsere Shortlistkandidaten

 

Buch-Infos:

Titel: 1000 Serpentinen Angst
Autor: Olivia Wenzel
Verlag: S. Fischer (03.2020)
Preis (Buch/eBook): 21,00 € / 18,99 €
Länge: 352 Seiten
Genre: Bildung, Intersektionalität
Form: Hardcover
ISBN: 978-3103974065
Links: Verlag | LChoice (Affiliate)


Titel: Annette, ein Heldinnenepos
Autorin: Anne Weber
Verlag: Matthes & Seitz (02.2020)
Preis (Buch/eBook): 22,00 € / 15,99 €
Länge: 208 Seiten
Genre: Rebellion, Personenportrait
Form: Hardcover
ISBN: 978-3957578457
Links: Verlag | LChoice (Affiliate)


Titel: Die Infantin trägt den Scheitel links
Autorin: Helena Adler
Verlag: Jung und Jung (03.2020)
Preis (Buch/eBook): 20,00 € / 15,99 €
Länge: 176 Seiten
Genre: Dorfdadaismus, Anti-Heimatroman
Form: Hardcover
ISBN: 978-3990272428
Links: VerlagLChoice (Affiliate)


Titel: Der Halbbart
Autor: Charles Lewinsky
Verlag: Diogenes (08.2020)
Preis (Buch/eBook): 25,00 € / 22,99 €
Länge: 688 Seiten
Genre: Historie, Erzählkunst
Form: Hardcover
ISBN: 978-3257071368
Links: Verlag | LChoice (Affiliate)


Titel: Serpentinen
Autor: Bov Bjerg
Verlag: Ullstein (01.2020)
Preis (Buch/eBook): 22,00 € / 18,99 €
Länge: 272 Seiten
Genre: Familie, Depression
Form: Hardcover
ISBN: 978-3546100038
Links: Verlag | LChoice (Affiliate)

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.